Javascript ist auf Ihrem System abgeschaltet!
Sie müssen Javascript aktivieren um eine fehlerfreie Darstellung dieser Webseite zu ermöglichen!!

Wir über uns  Wer & wo  Veranstaltungen  Januar 2016  Februar 2016  März 2016  April 2016  Mai 2016  Juni 2016  Juli 2016  Vorschau  Sonderprogramme  Das ist mir heilig...  Theologie im Fernkurs  Service  Materialien  Links  Kontakt  AGB  Impressum     

Unser Programm

Veranstaltungen
der Katholischen Erwachsenenbildung Diözese Speyer

Im Mittelpunkt der Bildung steht der Mensch! Für die Katholische Erwachsenenbildung ist der Mensch Beginn und Ziel eines jeden Bildungsangebotes.

Im Grundlagenpapier der Katholischen Erwachsenenbildung Diözese Speyer heißt es dazu: "Was Menschen interessiert, verunsichert, bewegt und antreibt, fordert uns heraus. Das Evangelium ist unser Grund. Die Katholische Erwachsenenbildung unterstützt Menschen in ihrer Sinnorientierung und Glaubensfindung. Gibt Impulse für soziales Handeln in Partnerschaft und Familie, Gruppe und Gemeinde. Stellt sich im kritischen Dialog neuen Herausforderungen in Politik, Wirtschaft, Technik, Kultur und Kirche."

In diesem Sinne verstehen wir unser Bildungsangebot als ein Angebot zum Wissenserwerb, zur Auseinandersetzung und zur Orientierung.

Sie können aus unserem Angebot Veranstaltungen entweder nach Monaten sortiert (Menueleiste links) oder nach Themengruppen sortiert (siehe unten) auswählen.

 

Religion, Glaube, Kirche

Religion, Glaube, Kirche

Politik, Gesellschaft, Geschichte

Politik, Gesellschaft, Geschichte

Spiritualität, Persönlichkeit, Kreativität

Spiritualität, Persönlichkeit, Kreativität

Familie, Erziehung, Pädagogik

Familie, Erziehung, Pädagogik

Kunst, Kultur, Musik

Kunst, Kultur, Musik

Reisen

Reisen

  

April 2016

Mai 2016


Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Senioren

"Lebensqualität im Alter"
Ausbildungskurs für Kurse

Lebensqualität im Alter

"Lebensqualität im Alter" ist das Bildungsangebot der Katholischen Seniorenarbeit, das die Bereiche Leben - Lernen - Handeln in einen engen Zusammenhang bringt. Es bietet Menschen ab  der Lebensmitte bis ins höhere Alter Anregungen, sich mit dem eigenen Älterwerden zu befassen, etwas für die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität zu tun und das Leben selbstbewusst, sozial eingebunden und sinnerfüllt zu gestalten.

"Lebensqualität im Alter" hat die Förderung der Gesundheit an Körper, Geist und Seele zum Ziel. Untersuchungen belegen, dass durch das systematische und kombinierte Training von Kompetenzen in den vier Bereichen...

Gedächtnis mit Spaß geistig fit bleiben
Bewegung beweglich bleiben und sich entspannen
Alltagsfähigkeit mit den Anforderungen einer sich verändernden Welt zurechtkommen
Sinn das eigene Leben gestalten - mit Grenzen leben - Kraftquellen entdecken

... nachhaltige Effekte für die Erhaltung und die Verbesserung der Gesundheit, Selbstständigkeit und Kommunikationsfähigkeit im Alter erzielt werden können.

Der Kurs vermittelt in acht Kurstagen Grundlagen der Seniorenbildung und eine Einführung in die Arbeitsweise von "Lebensqualität im Alter".

Inhalte:

  • Einführung in die vier Kompetenzbereiche
  • Einführung in "Lernen mit Älteren"
  • Kreativer Einsatz der Kursmaterialien
  • Einführung in die didaktisch/methodische Planung von Gruppentreffen
  • Einbeziehung von Teilnehmerinteressen und -Fähigkeiten in die Kursplanung
  • Exemplarische Erarbeitung und Umsetzung von Themenbausteinen durch die Teilnehmer/-innen

Zum Abschluss des Ausbildungskurses erhalten die Teilnehmer/-innen ein Zertifikat.

Diese Ausbildung zur Kursleiterin/zum Kursleiter für die Kurse "Lebensqualität im Alter" werden vom Bistum Speyer und der KEB bezuschusst. Wir erwarten von daher die Bereitschaft, Kurse in unserem Auftrag in Ihrer Region anzubieten.

Zielgruppe:

  • Leiter/-innen von Gruppen, z.B. Senioren-, Frauen-, Aktivierungsgruppen;
  • Referenten/-innen in der Erwachsenenbildung;
  • Mitarbeiter/-innen von sozialen Einrichtungen, in der Seniorenbetreuung und in Seniorentreffs;
  • Frauen und Männer, die gerne mit älteren Menschen arbeiten wollen.

Die Teilnehmer/-innenzahl ist begrenzt. Es erfolgt ein Auswahlgespräch.

Veranstalter:
Dieses Projekt wird getragen von der Seniorenseelsorge der Bistümer Freiburg, Limburg und Speyer.

Ihre Teilnahme sollte nicht an den Kosten scheitern.
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Zeit

Montag, 30. Mai 2016, 14.00 Uhr
bis
Freitag, 3. Juni 2016, 14.00 Uhr
und
Freitag, 15. Juli 2016, 12.00 Uhr
bis
Sonntag, 17. Juli 2016, 13.00 Uhr

Tagungshaus Bildungshaus Neckarelz,
Martin-Luther-Str. 14
74821 Mosbach
Kosten

280,-- €
inkl. Übernachtung, Vollpension, Kursgebühr und Kursmaterialien

Arbeitshilfen und Arbeitsmaterialien, die in der Seniorenbildung einsetzbar sind, können während des Kurses gekauft werden.

Information/
Anmeldung
Bischöfliches Ordinariat,
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen,
Webergasse 11, 67346 Speyer
Tel.: 0 62 32 / 102-314
E-Mail:
pfarrei-lebensräueme@bistum-speyer.de
Ansprechpartner Walburga Wintergerst
Leitung Elfi Eichhorn-Kösler,
Bildungsreferentin,
Erzbistum Freiburg,

Anneliese Wohn,
Referentin 3./4. Lebensalter,
Bistum Limburg,
Walburga Wintergerst,
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Senioren,
Bistum Speyer


Juni 2016


Bildungszentrum Nordpfalz

"Ich werde gebraucht"
Zum Selbstbewusstsein führen - die Werkstätten der Diakonie in Bad Kreuznach
Exkursion

Wenn ein Mensch das Gefühl hat gebraucht zu werden, gehört dies zu den fundamentalen Grundsätzen eines gesunden Selbstbewusstseins. Ob es die Großeltern sind, die auf ihre Enkelkinder aufpassen, das kleine Kind, das die Aufgabe bekommt, das Geschwisterkind zu betreuen oder eben Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung in der ersten Arbeitswelt nicht bestehen könnten, in den Werkstätten der Diakonie eine Aufgabe haben. Diese Arbeit und wie dort Abläufe sind, wollen wir mit einem Besuch in Bad Kreuznach betrachten.

Termin

Mittwoch, 1. Juni 2016
Anmeldung erforderlich

Abfahrt

9.00 Uhr Kirchheimboladen
weitere Zustiege:
Winnweiler, Rockenhausen, Obermoschel, Feilbingert

Programm

11.00 Uhr Führung in den Werkstätten
Bad Kreuznach, gemeinsames Mittagessen

Leitung

Pfarrer Norbert Schlag

Kosten

8,-- € Busfahrt inkl. Mittagessen

Anmeldung

Pfarramt Feilbingert
Tel: 0 67 08 / 22 76
mail:
Pfarramt.feilbingert@bistum-speyer.de

Veranstalter

Bildungszentrum Nordpfalz
Tel: 0 63 61 / 15 09
mail:
Dekanat.donnersberg@bistum-speyer.de



AlleinLebensART

Inselfeeling - Wanderung um die Kollerinsel
Feierabendtour in der Reihe AlleinLebensART

In der Regel bietet der Arbeitsalltag eine ganze Menge Abwechslung und Begegnungen. Nach Feierabend kann das ganz anders ein, gerade wenn man Single ist und alleine lebt. Als eine Möglichkeit, Menschen in ähnlicher Lebenssituation und mit ähnlichen Interessen zu begegnen bieten wir eine abendliche Wandertour auf dem Deich rund um die Kollerinsel an, aufgelockert mit Weggeschichten und Naturmeditationen. Selbst ein Sprung ins erfrischende Nass des Altrheins ist möglich. Abschluss mit einer gemütlichen Einkehr.

Termin

Mittwoch, 22. Juni 2016
18.00-21.00 Uhr

Anmeldung erforderlich bis 17. Juni

Leitung

Erhard Steiger

Treffpunkt

Kollerinsel bei Otterstadt
am Fähranleger

Kosten

5,-- €

Information/
Anmeldung

KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail:
keb@bistum-speyer.de



Kolpingfamilie Kaiserslautern-Zentral

TTIP, CETA und TISA's
wirklich gute Freunde

Freier Handel weltweit ist wirklich eine gute Sache, aber "Freihandel" ist etwas ganz anderes und deshalb kritisch zu hinterfragen. Man muss auch seinen "wirklich guten Freunden" (wie sie sich selbst zu nennen pflegen) auf die Finger schauen. Darüber hinaus fragen wir, was die Kirchen dazu zu sagen haben.

Termin

Donnerstag, 23. Juni 2016
19.30 Uhr

Referent

Hans-R. Massem, Dipl.-Kfm.
Trippstadt

Ort

Kaiserslautern, St. Marien-Platz 22
Pfarrheim St. Maria

Information

Hans-Georg Mader
Tel: 06 31 / 4 14 57 54


Juli 2016


AlleinLebensART

Frisch aufgesattelt dem (Alt)Rhein nach
Fahrradtour ab Speyer stromabwärts und zurück
in der Reihe AlleinLebensART

Bequem und gemütlich durch Auwälder, Felder und Wiesen entlang des Rheins und der Altrheinarme radeln, dabei miteinander ins Gespräch kommen, Rast machen. Schmucke Dörfer wie Otterstadt, Waldsee, Altrip liegen ebenso an der Strecke wie die Naherholungsgebiete "Binsfeld" oder "Blaue Adria". Wenn uns danach ist, können wir gerne einen der Baggerseen zum erfrischenden Bad nutzen. Auch die Einkehr in einem der Biergärten an der Strecke ist eingeplant. Die Streckenlänge beträgt rund 30 Kilometer.

Termin

Sonntag, 10. Juli  2016
11.00-17.00 Uhr

Anmeldung erforderlich bis 6. Juli

Leitung

Erhard Steiger

Treffpunkt

Speyer, Ölberg (rechts neben dem Dom)

Kosten

5,-- €

Information/
Anmeldung

KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail:
keb@bistum-speyer.de



Kolpingsfamilie Kaiserslautern-Zentral

Nutzen der Gentechnik am Beispiel
der Alzheimer-Forschung

  • Basiswissen zu genetisch bedingten Krankheiten
  • Grundlagen der Gentechnik
  • Alzheimer Forschung
Termin

Donnerstag, 14. Juli 2016
19.30 Uhr

Referent

Prof. Dr. Stefan Kins
Humanbiologe, Universität Kaiserslautern

Ort

Kaiserslautern, St. Marien-Platz 22
Pfarrheim St. Maria

Information

Hans-Georg Mader
Tel: 06 31 / 4 14 57 54



KEB Saarpfalz

Backsteingotik
5-tägige Studienreise

Backsteinarchitektur hat sich mit wenig Naturstein etabliert: im norddeutschen Tiefland und südlich der Ostsee. Viele von der Backsteingotik geprägte Altstädte und Einzelbauten wurden in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Auf dem Programm stehen u.a. Bremen, Lüneburg, Wismar, Bad Doberan, Rostock, Stralsund, Schleswig, Kiel, Lübeck, Neubrandenburg, Güstrow, Jerichow, Havelberg.

Bitte fordern Sie das Faltblatt an!

Termin

Montag, 18. Juli 2016 bis
Freitag, 22. Juli 2016
Anmeldung erforderlich

Leitung

Dr. Hans Günther Marschall
Architekt AKS, Baudirektor i.R.

Kosten

auf Anfrage

Information/
Anmeldung

KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16
mail:
kebsaarpfalz@aol.com



KEB Saarpfalz

Kleinode der Orgelbaukunst in Ostfriesland
Orgelkundereise

Ostfriesland ist mit mehr als 90 bedeutenden Orgeln aus 600 Jahren eine der reichsten Orgellandschaften der Welt; 60 davon, meist vorbildlich restauriert, stammen aus der Zeit vor 1850. Prägend waren ab dem 16. Jahrhundert die Niederländer, später kamen Einflüsse aus Hamburg (z.B. Arp Schnitger) und Westfalen hinzu. Bedeutende neue Werke, z.B. von Ahrend und Brunzema, sind ebenfalls eine Reise wert. Ziele: Weener, Leer, Rysum, Pilsum, Norden, u.a.

Bitte fordern Sie das Faltblatt an!

Termin

Montag, 25. Juli 2016 bis
Freitag, 29. Juli 2016
Anmeldung erforderlich

Leitung

Gertrud Fickinger
KEB Saarpfalz

Orgelführungen
& -konzerte

Christian Brembeck
München

Zustiege

Saarbrücken, St. Ingbert, Homburg

Kosten

auf Anfrage

Information

KEB Saarpfalz
Tel: 0 68 94 / 9 63 05 16
mail:
 kebsaarpfalz@aol.com


Vorschau I/2016


Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Senioren

Ehrenamtliche in der Altenheimseelsorge
Qualifizierung für Ehrenamtliche in mehreren Modulen

Ehrenamt Altenheim

In Zukunft werden sich auf dem Gebiet der neuen und größeren Pfarreien mehrere Alten- und Pflegeheime befinden und durch die älter werdende Gesellschaft weitere entstehen. Mit diesem Kurs bieten wir für Ehrenamtliche eine Qualifikation an, um im Auftrag und in Anbindung an die Pfarrei die seelsorgliche Begleitung in den Altenzentren zu sichern.

Diese Qualifikation findet in mehreren Modulen ab Herbst 2016 bis Herbst 2017 statt. Einige Module sind zusammen mit der Krankenhausseelsorge geplant.

Aufgabenfelder im Altenheim sind...

  • alte Menschen besuchen, Zeit haben für Gespräche und das persönliche Gebet,
  • Andachten, Wort-Gottes-Feiern,
  • Gesprächskreis über "Gott und die Welt",
  • Begleitung Sterbender, Abschiedsfeiern in der Einrichtung,
  • Krankenkommunionfeiern,
  • evtl. Wort-Gottes-Feiern mit Kommunionsspendung (dafür ist eine Zusatzqualifikation notwendig)

Geeignet ist...

  • wer sich ca. 2-3 Stunden Zeit pro Woche für seine Aufgaben im Altenheim nimmt,
  • per persönlich, körperlich und seelisch stabil ist,
  • wer gerne dazu lernen möchte und offen ist für Neues
  • wer den persönlichen Glauben mit anderen teilen will,
  • wer verlässlich und verschwiegen ist,
  • wer bereit ist, die persönliche Praxis mit anderen zu reflektieren,
  • wer bereit ist, an Weiterbildungsangeboten, die auf Dekanats- bzw. Diözesanebene angeboten werden, teilzunehmen.

Kursinhalte sind...

  • Der Mensch im Alter,
  • Umgang mit Demenzkranken,
  • Gesprächsführung,
  • meine eigene Biografie und Spiritualität,
  • die Rolle als Ehrenamtliche/r im Auftrag der Pfarrei,
  • Sterben, Tod und Trauer,
  • Liturgische Feiern mit alten Menschen,
  • Instituion Altenheim,
  • Kooperation mit der Pfarrei,
  • Praktikum im Altenheim,
  • Praxisreflexion

Anbindung an die Pfarrei...

  • Die Anmeldung ist nur über den zuständigen Pfarrer und nach Zustimmung des Pfarreirates möglich. Das dafür notwendige Anmeldeformular schicken wir gerne zu.
  • Aus dem Hauptamtlichenteam wird ein Mentor, eine Mentorin genannt, der/die als Ansprechpartner/-in für die Ehrenamtlichen zur Verfügung steht, in die Einrichtung einführt, die Praxisphase und die Arbeit der Ehrenamtlichen konstruktiv begleitet.

Termine, Themen, Veranstaltungsorte...

  1. Modul:
    Der Mensch im Alter
    Samstag, 17. September 2016,
    9.30-17.00 Uhr
    Herz-Jesu-Kloster, Waldstr. 145,
    67434 Neustadt

  2. Modul:
    Gespräche führen
    F
    reitag, 27. Januar, 18.00 Uhr bis
    Samstag, 28. Januar 2017, 17.00 Uhr
    Herz-Jesu-Kloster, Waldstr. 145,
    67434 Neustadt

  3. Modul:
    Meine Biografie und Spiritualität
    Samstag, 1. April 2017,
    9.30-17.00 Uhr
    Geistliches Zentrum Maria Rosenberg,
    Rosenbergstr. 22, 67714 Waldfischbach

  4. Modul:
    Umgang mit Sterben und Tod
    Samstag, 17. Juni 2017,
    9.30-17.00 Uhr
    Herz-Jesu-Kloster, Waldstr. 145, 67434 Neustadt

  5. Modul:
    Liturgische Feiern mit alten Menschen

    Freitag, 1. September 18.00 Uhr bis
    Samstag, 2. September 2017, 17.00 Uhr
    Geistliches Zentrum Maria Rosenberg,
    Rosenbergstr. 22, 67714 Waldfischbach

  6. Modul:
    Meine Rolle als Ehrenamtliche/r im Auftrag der Pfarrei
    S
    amstag, 4. November 2017,
    9.30-17.00 Uhr 
     
    Herz-Jesu-Kloster, Waldstr. 145,
    67434 Neustadt

Kurskosten, Unterkunft und Verpflegung werden vom Bischöflichen Ordinariat übernommen. Die Fahrtkosten und die Auslagen für die erforderlichen Arbeitsmaterialien sind von der Pfarrei zu tragen.

Anmeldung

bis 1.Juli 2016
Das dafür vorgesehene Anmeldeformular schicken wir Ihnen gerne zu.

Kontakt

Walburga Wintergerst
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Senioren
Webergasse 11, 67346 Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-314

E-Mail

pfarrei-lebensraeume@bistum-speyer.de

Leitung

Walburga Wintergerst

Referententeam

Walburga Wintergerst,
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Senioren
Cecilia Jünger-Fiebig und
Johannes Hammer,
Krankenhausseelsorge,
Kerstin Fleischer,
Hospiz- / Trauerseelsorge
Clemens Schirmer,
Grunddienst Liturgie,
Marita Seegers,
Gemeindecaritas, DiCV Speyer



Meditationstage

Herbstfarben
Meditationstage für kreative Menschen

Die bunten Farben des Herbstes wahrnehmen und bestaunen, Sonne-Wind-und-Wetter genießen, still hineinhorchen ins eigene Herz, seinen Regungen und Lebensimpulsen nachspüren und dann kreativ schaffend tätig werden - im Malen, Schreiben, Fotografieren, Musizieren ... ist das Ziel dieser Meditationstage in der Bildungs- und Freizeitstätte HEILSBACH. Angeleitet von Erhard Steiger und Klaus Fresenius bietet der stille Ort nahe der französischen Grenze im Pfälzer Wasgau dazu optimale Rahmenbedingungen. Die Begegnung und der Austausch mit Menschen, die ähnliche Interessen und Schaffensideen haben, gehört selbstverständlich auch zum Programm.

Bitte fordern Sie das Faltblatt an!

Termin

Donnerstag, 29. September 2016 bis
Montag, 3. Oktober 2016

Anmeldung bis 1. September erforderlich.
Begrenzte Teilnehmerzahl!

Leitung

Erhard Steiger, Bildungsreferent
Klaus Fresenius, freischaffender Künstler

Ort

Schönau/Pfalz, An der Heilsbach 1,
Bildungsstätte HEILSBACH

Kosten

395,-- € EZ/DU
365,-- € DZ/DU
Kursgebühr inkl. Unterkunft und Verpflegung

Information/
Anmeldung

KEB Diözese Speyer
Tel: 0 62 32 / 102-180
mail:
keb@bistum-speyer.de



 
nach oben zurück Home
 
Heilig 2

"Das ist mir heilig..."
Ein Film der KEB
(mehr...)